BAYERNregional
Bad Heilbrunn

Unfall

Auf der Staatsstraße 2064 kam einer 23jährigen Audi-Fahrerin aus Bad
Heilbrunn, am 06.09.2017 gegen 18:50 Uhr ein breiter Lkw entgegen. Dieser nutzte die
Breite der Straße nicht aus, worauf die junge Frau ausweichen musste und im
Straßengraben landete. Der Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 EUR.
Am Mittwoch, 06.09.2017 gegen 18:50 Uhr befuhr eine 23jährige Frau aus Bad
Heilbrunn mit ihrem Pkw Audi, die Staatsstraße 2064, Höhe Ortsteil Bernwies.
Dort kam ihr auf der engen Straße ein relativ breiter Lkw entgegen. Da dieser Lkw-
Fahrer seinen Spielraum auf der engen Straße nicht ausnutzte, um eine Kollision zu
verhindern, musste die Bad Heilbrunnerin nach rechts ausweichen.
Hierbei kam sie von der Straße ab und touchierte einen Straßenpfosten, wodurch der
rechte Seitenspiegel beschädigt wurde. Der unbekannte Lkw fuhr einfach weiter,
ohne sich um die Verunfallte, bzw. den entstandenen Schaden zu kümmern.
Da sich die junge Frau das Kennzeichen notierte, konnte mittlerweile der Halter des
Lkw, eine Firma aus Bielefeld, ermittelt werden. Die Ermittlungen zum
verantwortlichen Fahrer laufen noch. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
Der entstandene Sachschaden an dem Audi beläuft sich auf ca. 200 EUR.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 08.09.2017


Hier in Bad Heilbrunn Weitere Nachrichten aus Bad Heilbrunn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Bad Heilbrunn

Bad Heilbrunn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz