BAYERNregional
Bad Wiessee

Arbeitsunfall auf der Baustelle bei den Tegernsee-Villen

Heute Nachmittag gegen 14:00 Uhr ereignete sich ein Arbeitsunfall auf der
Großbaustelle in der Ringbergstraße in Bad Wiessee (Tegernsee-Villen).
Ein 51-jähriger Arbeiter aus Österreich befand sich dabei, samt seiner
Betonbohrmaschine, auf einem selbstgebauten Baugerüst im Keller. Während den
Vorbereitungen für die Bohrung, fiel dem Arbeiter das ca. 50 Kilo schwere Bohrgerät
auf die Holzplattform des Baugerüstet. Die Holzplattform hielt dem nicht stand und
brach, wodurch der Österreicher samt Bohrmaschine knapp zwei Meter in die Tiefe
stürzten. Dabei zog sich der Arbeiter am linken Bein einen Waden- und
Schienbeinbruch zu.
Unter Zuhilfenahme der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wiessee konnte der Verletzte
auf einer Trage geborgen und mit dem Rettungswagen in das örtliche Krankenhaus
verbracht werden.
Nach ersten Ermittlungen liegt dem Unfall kein Fremdverschulden zu Grunde.

Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 11.10.2017


Hier in Bad Wiessee Weitere Nachrichten aus Bad Wiessee und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Bad Wiessee

Bad Wiessee

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz