BAYERNregional
Bichl

Brand in landwirtschaftlichem Anwesen

Am Abend des

26.12.2016 kam es zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen

Anwesen in Bichl. Bei Eintreffen der Feuerwehren standen die

Tenne sowie das Stallgebäude bereits in Vollbrand. Menschen oder

Tiere kamen nicht zu Schaden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 18:30 Uhr erhielt die Integrierte

Leitstelle den Notruf eines Nachbarn, dass ein landwirtschaftliches

Anwesen im Ortsgebiet von Bichl in Flammen steht. Die Feuerwehren

Bichl, Ried, Benediktbeuern, Kochel am See, Obersteinbach, Mürnsee,

Penzberg, sowie die Kreisbrandinspektion waren mit ca. 170

Einsatzkräften vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf das

Wohnhaus verhindern. Aufgrund des starken Funkenfluges und der

dichten Bebauung mussten umliegende Häuser während der Lösch- und

Rettungsarbeiten evakuiert werden, Zum Glück konnten nach

Brandentdeckung alle Bewohner sowie Tiere in Sicherheit gebracht

werden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca.

450.000 Euro.

Noch in der Nacht übernahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes der

Kripo Weilheim die ersten Ermittlungen. Zur Feststellung der genauen

Brandursache befinden sich am heutigen Tage Brandfahnder der Kripo

vor Ort. Hinweise für eine Fremdeinwirkung liegen bislang nicht vor.

Aufgrund erster Untersuchungen muss von einer technischen Ursache

ausgegangen werden.

Polizei Kochel am See | Bei uns veröffentlicht am 29.12.2016


Hier in Bichl Weitere Nachrichten aus Bichl und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Bichl

Bichl

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz