BAYERNregional

Karte vom Karlsfelder See zwischen Dachau und Karlsfeld




Der Karlsfelder See

Der Karlsfelder See hat eine Uferlänge von 980 Metern und ist maximal 10 Meter tief. Der See wird vom Süden her mit Grundwasser gespeist und hat am Nordende zwei Ausläufe, so dass eine Erneuerung des Seewassers innerhalb eines Monats statt findet.

Liegewiese am Karlsfelder See
Liegewiese am Karlsfelder See.

Entstanden ist der Karlsfelder See durch Kiesentnahme der Deutschen Reichsbahn im Jahre 1940. Seit 1977 wird er als Badesee genutzt. Vom 15 Meter hohen Aussichtsberg hat man einen guten Überblick über den See.

Es gibt einen Beachvolleyballplatz, zwei Feuchtbiotope, einen Fischweiher, Tischtennisplatten, Bocciabahnen, einen Skatepark, einen Kinderspielplatz und 17 Hektar Liegewiese. Offizielle Grillplätze sind mit Schildern gekennzeichnet. Zusätzlich gibt es zwei Gaststätten mit Biergärten. Erreichbar ist der Karlsfelder See über die Dachauer Strasse (B304) Abfahrt am nördlichen Ortsrand von Karlsfeld. Oder mit der S-Bahn, Haltestelle Karlsfeld (2,5 km).

Nicht weit entfernt im Nordwesten des Karlsfelder Sees befindet sich der ebenfalls beliebte Badesee Waldschwaigsee.

Anfahrt

Grosse Karte
Sie wollen einen der Orte aufrufen? Bitte wechseln Sie zu www.BAYregio.de und gelangen von dort zum gewünschten Ort.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz