BAYERNregional
bayregio.de/freizeit/radtour-murnauer-moos/
Urlaub in Murnau und Umgebung Hotels und Pensionen und Ferienwohnungen in der Umgebung.




Radtour Murnauer Moos
Murnau - Grafenaschau - Eschenlohe - Ohlstadt

Die 34 Kilometer lange Tour(Fahrzeit 2-4 Stunden) führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft am Fuß der Alpen mit gut beschilderten Radwegen und bietet viele Möglichkeiten, sich unterwegs etwas anzuschauen und die Schönheiten der Natur auf sich wirken zulassen. Die Tour ist auch für rad- und naturbegeisterte Kinder geeignet. Geeignet ist die Tour für geländetaugliche Fahrräder. Auch kann man die Tour nach Belieben verkürzen und ab Eschenlohe oder Ohlstadt den Zug zum Startpunkt nach Murnau mit Anschluss nach Garmisch und München für die Rückfahrt benutzen.

Radtour

Tourverlauf

Beginnen Sie Ihre Tour am Murnauer Bahnhof (Bild 1). Vom Bahnhof aus fahren Sie nach rechts auf Geh- und Radwegen in Richtung Süden.

Historische Lokomotive am Murnauer Bahnhof
Historische Lokomotive am Murnauer Bahnhof (Bild 1)

Nach ungefähr 100 m biegen Sie links ab und überqueren auf einer Stahlbrücke die neue Ortsumgehung. Folgen Sie weiter dem Radweg, überqueren die nächste Stahlbrücke über die Kellerstraße (Bundesstraße) und Sie erreichen sehr schnell das Kultur- und Tagungszentrum und den Kurpark. Am Ende des Kurparks gelangen Sie über den Parkweg zur Mühlstraße (dem Wegweiser Münter Haus folgen).

Mühlstrasse zum Naturschutzgebiet Murnauer Moos
Mühlstrasse zum Naturschutzgebiet Murnauer Moos (Bild 2)

Fahren Sie diese Straße in südlicher Richtung bergab zum Naturschutzgebiet Murnauer Moos (Bild 2). Bereits hier können Sie einen herrlichen Ausblick auf das Wettersteinmassiv und das Estergebirge (Bild 3) genießen.

Blick Richtung Wettersteinmassiv und Estergebirge
Blick Richtung Wettersteinmassiv und Estergebirge (Bild 3)

Am Ende der Mühlstraße halten Sie sich rechts und kommen auf die Ramsachstraße. Hier fahren Sie am Alpenhof Murnau vorbei in Richtung Ramsachkirche. Ab der Kapelle (Bild 4) verläuft der Radweg auf der linken Seite der Ramsach weiter in Richtung Grafenaschau.

Die Ramsachkirche südlich von Murnau
Die Ramsachkirche südlich von Murnau (Bild 4).

Je nach Jahreszeit und Wetter können Sie die unterschiedlichsten Eindrücke vom Murnauer Moos in sich aufnehmen. Sie fahren auf einem Kiesweg ungefähr acht Kilometer bis zur Verbindungsstraße Westried - Grafenaschau. Dort dann nach links auf den Radweg entlang der Straße einbiegen und in das Ortszentrum des kleinen malerischen Örtchens (Bild 5) am Fuße der Ammergauer Alpen fahren. Im Ort biegen Sie links Richtung Schwaigen/Eschenlohe ab.

Kapelle im malerischen Ort Grafenaschau
Kapelle im malerischen Ort Grafenaschau (Bild 5).

In südöstlicher Richtung führt eine Teerstraße (für den allgemeinen Autoverkehr gesperrt) mit leichten Anstiegen und Abfahrten auf einer Länge von etwa acht Kilometern in Richtung Eschenlohe (Bild 6).

Blick auf Eschenlohe
Blick auf Eschenlohe (Bild 6).

Sie fahren unter der Autobahnbrücke der A95 hindurch und biegen ungefähr 100 m dahinter rechts auf einen landwirtschaftlichen, geteerten Weg ein. Auf diesem fahren Sie etwa 500 Meter parallel zur Autobahn. An der Kreuzung biegen Sie links in die Höllensteinstraße ab. Hinter dieser Kreuzung befindet sich auf der rechten Seite der Anfang des Natur Erlebnis-Pfades der Gemeinde Eschenlohe für Kinder, aber nicht nur für Kinder. Ein Abstecher zu Fuß ist lohnend, da durchaus interessante Ein- und Ausblicke (Wettersteingebirge, Loisachtal) geboten werden (Gehzeit ungefähr eine Stunde). Anschließend fahren Sie unter der Bundesstraße 2 hindurch, queren die Bahnstrecke München - Garmisch und erreichen das Zentrum der Gemeinde Eschenlohe. Auch hier laden verschiedene Gaststätten zur Einkehr ein.

Brücke über die Loisach in Eschenlohe
Brücke über die Loisach in Eschenlohe (Bild 7).

In Eschenlohe überqueren Sie die Loisach (Bild 7) auf der sehr markanten Brücke. Unmittelbar nach der Brücke müssen Sie links abbiegen und fahren auf der Heubergstraße weiter nach Norden. Dieser Weg führt Sie anfangs parallel zur Loisach. Auf mal sonnigen, mal schattigen Waldwegen geht es anschließend rechts von der Bahnstrecke wieder auf einem Schotterweg in Richtung Ohlstadt weiter. Der Weg führt direkt auf die Staatsstraße 2562. Hier fahren Sie rechts und kurz danach biegen Sie links in die Loisachstraße (Wegweiser zum Bahnhof) ein. Dieser folgen Sie auf einer Länge von 600 Metern vorbei am Sägewerk. Am Ende treffen Sie auf den Breitenweg, in den Sie nach links einbiegen. Folgen Sie diesem Weg und biegen wiederum links an der nächsten Kreuzung in Richtung Weichs ab. Sie queren wieder die Bahn, fahren unter der Autobahn hindurch, weiter bis zur Brücke über die Loisach, überqueren diese und halten sich unmittelbar nach der Brücke rechts. Vor sich sehen Sie den Ausgangspunkt Murnau (Bild 8) wieder

Blick nach Murnau
Blick nach Murnau (Bild 8).

Der Radweg führt Sie auf einem Schotterweg an der Loisach entlang. Bei der nächsten Wegabzweigung halten Sie sich halblinks und fahren nach Hechendorf. Überqueren Sie die Brücke über die Ramsach und fahren dann nach links auf den Radweg, der Sie parallel zur B2 zurück nach Murnau (Bild 9) führt.

Ortseingang Murnau
Ortseingang Murnau (Bild 9).

An der ersten großen Kreuzung in Murnau können Sie gerade aus fahren und einen Ausflug in die Fußgängerzone (Bild 10) machen. Der kurze Rückweg zum Bahnhof ist überall ausgeschildert.

Fußgängerzone in Murnau
Fußgängerzone in Murnau (Bild 10).

Wir wünschen viel Spaß!

Weitere Tipps ...


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.bayregio.de/freizeit/radtour-murnauer-moos/ mit einem Link unterstützen.