BAYERNregional
bayregio.de/freizeit/radtour-puchheim-germering-starnberg

Radtour: Puchheim - Germering - Starnberg

Ca. 55 km auf guten Straßen (befestigt oder Forstwege).
Fahrtdauer: ca. 4 bis 5 Stunden
Orientierung sehr einfach (dank Beschilderung Radlring und gelbe Wegweiser)

Radtour Puchheim - Starnberg

Sehenswürdigkeiten:

Gauting: Die Frauenkirche wurde 1449 erbaut (mit bedeutender Innenausstattung des 16. bis 18. Jahrhunderts). Das E-Werk am Hauptplatz wurde im Jahr 1910 gebaut. Es ist der bedeutendste bauliche Akzent der Ortsmitte. An der Würmbrücke ist die Figur des heiligen Nepomuk zu beachten. Das Holzbildwerk wurde von Rheinhold Fritz 1947 geschaffen.

Würmtal: Der Weg an der Würm entlang führt durch eine überaus romantische Flusslandschaft. Ein wahrer Naturgenuß!

Starnberg: Der See ist natürlich die Attraktion von Starnberg. Das Panorama (bei schönem Wetter mit den Bergen im Hintergrund) ist überwältigend: Ein Bilderbuch-Panorama, das vom Karwendel über die Benediktenwand bis zur Zugspitze reicht. Die Stimmung mit den Booten, den Schwänen und in den Strandcafes ist grandios. Zu empfehlen ist eine Seerundfahrt mit der Flotte der bayerischen Seenschifffahrt auf dem Starnberger See. Diese führt z. B. nach Berg. Am Schloss Berg verbrachte König Ludwig II. seine Jugend und die letzten Tage seines Lebens. Ein weiteres Ziel der Rundfahrt ist Bernried. Im Museum der Phantasie ist die berühmte Expressionisten- Sammlung von Lothar- Günther Buchheim zu sehen. Auch die Stadt hat noch einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten: Das Museum Starnberger See, das Schloß, den Wasserpark, etc.

Tourverlauf

Die Tour startet in Puchheim. Puchheim erreicht man auch sehr gut mit der S-Bahn. Auf der Augsburger Straße fährt man dann südlich nach Germering. Am Ortsende von Puchheim sollte man sich weiter rechts halten und auf der Augsburger Str. weiterfahren. In Germering wechselt man rechts in die Dorfstrasse.

Der Münchner Radlring
Der Münchner Radlring.

Am Ende der Dorfstraße folgt man am Ortsrand von Germering immer der Beschilderung des Münchner Radlrings Richtung Süden bzw. der gelben Beschilderung „Gauting“.

Diese führt durch den Kreuzlinger Forst. In die Pentenrieder Straße biegt man rechts ab und dann weiter links auf der Römerstrasse Via Julia geradeaus nach Gauting. Dort fährt man am S-Bahnhof vorbei Richtung Buchendorf bis zum Hauptplatz mit dem E-Werk.

Der Gautinger Maibaum
Der Gautinger Maibaum.

In der Ortsmitte von Gauting orientiert man sich nun zunächst rechts in die Starnberger Str. und auf dieser immer weiter, an der gelben Beschilderung des ''Vereins zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete um München'', die sehr gründlich angebracht ist und die Orientierung leicht macht.

Die Würm im Mühltal
Die Würm im Mühltal.

Hier folgt man der Beschilderung Richtung Starnberg über die Würm und fährt dann vorbei am Sportzentrum in den Wald. Hier führt der Weg bald an der Würm entlang, die sich hier idylisch durch den Wald schlängelt. Vorbei an Mühltal und Leutstetten kommt man schließlich am Nordende von Starnberg an, folgt nun den Hinweisschildern Richtung See bzw. Bahnhof am See und gelangt schließlich an den Starnberger See.

Blick auf den Starnbergersee
Blick auf den Starnbergersee.

Die Rückfahrt erfolgt bis Gauting entlang der S-Bahn-Strecke Starnberg-Gauting. Dazu in Starnberg Richtung Golfclub Gut Rieden halten und diesen dann nach dem Ortsausgang durchqueren. Wenig später streift man den ehemaligen Wanderbahnhof Mühlthal nach dem es nach einem weiteren kurzen Stück im Wald direkt entlang der S-Bahngleise nach Königswiesen geht. Dort wechselt man auf die Ostseite der Bahngleise und gelangt nach Gauting. In Gauting fährt man über den Hauptplatz und den Buchendorfer Berg nach Buchendorf (mit Keltenschanze).

Die Kirche in Buchendorf
Die Kirche in Buchendorf.

Von Buchendorf kann man weiter auf dem Römerweg durch den Forstenrieder Park bis zum Eichelgarten fahren. Nachdem man sich den Eichelgarten angesehen hat, kann man ein kleines Stück auf dem Römerweg zurückradeln (ca. 200 m) und biegt dann rechts in den Weg Max-Joseph-Geräumt, später links weiter auf die Neurieder Str. und man landet im Neurieder Westen, wo man den Radlweg entlang der Planegger Str. bis Planegg nehmen kann. In der Ortsmitte Planeggs kann man die Hauptstr. gerade überqueren und in der Maria-Eich-Kapelle (linker Hand) noch einen kleinen Zwischenstopp einlegen. Danach kann man links weiter nach Krailling, in Krailling rechts am Gewerbegebiet vorbei und dann wieder rechts auf den Münchner Radlring, der einen am Ostrand Germerings entlang führt. Von dort kann man das letzte Stück wie auf dem Hinweg über die Dorfstrasse und Augsburger Strasse zurück nach Puchheim zurücklegen. Dort besteht die Möglichkeit, den Tag bei einem gemütlichen Essen im Gasthof Parsberg ausklingen zu lassen.

Waldweg durch den Forstenrieder Park
Waldweg durch den Forstenrieder Park.

Wir wünschen viel Spaß!

Weitere Tipps ...


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz