BAYERNregional
bayregio.de/freizeit/radtour-weilheim-bernried-seeshaupt/
GPS-Daten.gpx GPX-Datei mit den Geokoordinaten zum Streckenverlauf für den Import in Navigationsgeräte, bereitgestellt von Thomas Luithlen Urlaub im Landkreis Weilheim / Schongau Hotels und Pensionen und Ferienwohnungen in der Umgebung.

Hotel Restaurant Seeblick in Bernried am Starnberger SeeFerienwohnungen im Jaegerhaus in der Schlossgaststätte HohenbergFerienwohnungen in Seeshaupt am Starnberger See


Radtour: Weiheim - Bernried - Seeshaupt

Die 41 km lange Tour (Fahrzeit 3-6 Stunden) führt durch eine abwechslungsreiche und hügelige Landschaft mit gut beschilderten Radwegen und bietet viele Möglichkeiten, sich unterwegs etwas anzuschauen. Geeignet ist die Tour für geländetaugliche Fahrräder. Im Sommer sollte auch das Badezeug nicht vergessen werden. Auch kann man die Tour nach Belieben verkürzen und ab Bernried oder Seeshaupt den Zug nach Tutzing mit Anschluss nach Weilheim und München für die Rückfahrt benutzen.

Radtour

Tourverlauf

Sie beginnen Ihre Tour am Bahnhof (Strecke: München-Garmisch-Mittenwald) in Weilheim. Radeln Sie die Bahnhofstraße hinauf, biegen an der Kreuzung nach links auf die Münchner Straße und dann gleich wieder nach rechts auf die Kaltenmoserstraße ab. Hier fahren Sie etwa 600 m gerade aus und biegen an der Sparkasse nach links in die Römerstraße ab. Diese Straße führt Sie nach ca. 650 m auf den Radweg zum Dietlhofer See. Benutzen Sie die Geh- und Radwegunterführung und halten sich hier am Ende rechts. Der Radweg führt etwa 150 m parallel zum Narbonner Ring. An der ersten Kreuzung dann links in Richtung Dietlhofen abbiegen. Diesem Weg folgen Sie bis kurz vor dem Bahnübergang (ca. 2,5 km), hier biegen Sie rechts ab. Kurz danach erreichen Sie eine Kreuzung im Wald, an dieser halten Sie sich links. Sie fahren ein kurzes Stück entlang der Bahnstrecke, überqueren den Bahnübergang und fahren dann ca. 1 km auf dem Radweg parallel zur Bundesstraße 2 bis zur Verbindungsstraße nach Wilzhofen. Dieser Straße folgen Sie bis in die Ortsmitte von Wilzhofen, beim Maibaum vor dem Feuerwehrhaus biegen Sie rechts in Richtung Haunshofen ab. Nun geht es bergauf und unter der Bahnbrücke hindurch bis zum Waldrand. Hier verlassen Sie die geteerte Straße und fahren durch den Wald bis zum Dorf (ca. 3,4 km).

Die Kirche in Haunshofen
Die Kirche in Haunshofen (Bild 1)

An der Kirche (Bild 1) von Haunshofen erreichen Sie die Hauptstraße, biegen hier links ab und am Gasthof Dorfwirt (Bild 2) halten Sie sich rechts.

Abzweigung am Gasthof Dorfwirt
Abzweigung am Gasthof Dorfwirt (Bild 2)

Auf einer geteerten Straße geht dann in Richtung Kampberg (ca. 1,6 km). Vor dem Bahnübergang in Kampberg (Bild 3) verlassen Sie die Straße und fahren auf dem Kiesweg weiter in Richtung Höhenried.

Bahnübergang in Kampberg
Bahnübergang in Kampberg (Bild 3)

Sie folgen diesem Weg bis zur Bahnbrücke (Bild 4), fahren unter dieser hindurch und biegen dann links ab. Sie erreichen nach ca. 4 km die Staatsstraße Tutzing / Bernried, überqueren diese und fahren auf Schotterwegen Richtung Süden am Starnberger See entlang.

Die Radtour führt unter eine Bahnbrücke hindurch
Die Radtour führt unter eine Bahnbrücke hindurch (Bild 4).

Malerische Allee
Malerische Allee (Bild 5).

Durch malerische kleine Alleen (Bild 5) geht es vorbei am Klinikum Höhenried, den markanten Giraffen (Bild 6) am Parkplatz und schließlich zum bekannten Buchheimmuseum (Bild 7).

Die Giraffen am Parkplatz des Buchheim Museums
Die Giraffen am Parkplatz des Buchheim Museums (Bild 6).

Das Buchheim Museum
Das Buchheim Museum (Bild 7).

Ein Besuch ist lohnend, nimmt allerdings etwas Zeit in Anspruch. In Bernried an der Kreuzung in Höhe des Restaurants Seeblick Bernried (Bild 8), vielleicht mit einem Halt zur Stärkung, verlassen Sie die Hauptstraße und fahren weiter bis zur Klosterkirche (Bild 9).

Das Restaurant Seeblick Bernried
Das Restaurant Seeblick Bernried (Bild 8).

Kirchturm der Klosterkirche
Kirchturm der Klosterkirche (Bild 9).

Nach einem kurzen Linksschwenk vor dem Kloster erreichen Sie den Dampfersteg. Hier radeln Sie am See durch den Bernrieder Park Richtung Süden teilweise auf geteerten, teilweise auf Schotterwegen nach Seeshaupt (ca. 6 km) bis Seeseiten. Nach einem kurzen Stück auf der Staatsstraße fahren Sie ab der Gaststätte wieder auf einem Geh-und Radweg weiter bis Seeshaupt. Dort angekommen, folgen Sie den Wegweisern bis zum Bahnhof. Nach dem Autohaus überqueren Sie den Bahnübergang und fahren auf der Verbindungsstrasse weiter in Richtung Hohenberg. Nach ca. 2 km biegen Sie auf einen Feldweg rechts Richtung Wolfetsried ab. (Alternativ kann man auch noch etwas weiter geradeaus fahren und erst dann auf Asphalt in eine wenig befahrene Straße nach rechts abbiegen). Nun folgen Sie den Wegweisern bis nach Magnetsried (ca. 6,5 km). Im Dorf überqueren Sie bei der Kirche die Hauptstraße, nach einem kurzen Anstieg geht es auf teilweise geteerten Wegen weiter bis zur Hardtkapelle. Werfen Sie doch einen Blick in die Kapelle und lesen Sie die Geschichte (Bild 10 und 11) zur Entstehung dieser Kirche.

Die Hardtkapelle
Die Hardtkapelle (Bild 10).

Der Altar der Hardtkapelle
Der Altar der Hardtkapelle (Bild 11).

Nun folgen Sie der asphaltierten Straße mit einigen recht schönen Abfahrten aber auch zwei kleinen Gegenanstiegen zurück zum Ausgangspunkt nach Weilheim.

Wir wünschen viel Spaß!

Weitere Tipps ...


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz