BAYERNregional
Gmund am Tegernsee

Einbruch in drei Bootshütten

Im Zeitraum vom 25.05. (Christi Himmfelfahrt) bis 26.05.2017 wurden in drei

Bootshütten in Gmund, Ortsteil St. Quirin, Höhe Südliche Hauptstraße, Einbrüche

verübt. Dabei wurden die Eingangstüren gewaltsam geöffnet. Aus zwei der drei

aufgebrochenen Bootshütten wurden ein Tretboot und ein älteres Ruderboot samt

Riemen entwendet. Der Zeitwert der entwendeten Boote liegt bei 3000 bzw. 2200

Euro. Die abhandengekommenen Boote konnten an den darauffolgenden Tagen im

Ufer/Schilfbereich von Gmund und St. Quirin durch die Eigentümer wieder

aufgefunden werden. Vom Tretboot fehlt eine neuwertige, blaue Persenning

(Abdeckung). Im unmittelbaren Zusammenhang mit den Taten könnten drei in

unmittelbarer Nähe des Tatorts aufgefundene Fahrräder stehen. Es handelt sich

dabei um Mountainbikes/Jugendfahrräder. Diese wurden am Fuß-und Radweg

zwischen St. Quirin und Gmund, an einer Laterne angelehnt aufgefunden. Es handelt

sich um relativ hochwertige Fahrränder wie auf den Bildern abgebildet. Die Fahrräder

wurden sichergestellt und werden derzeit bei der Polizei in Bad Wiessee verwahrt.

Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 29.05.2017


Hier in Gmund am Tegernsee Weitere Nachrichten aus Gmund am Tegernsee und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Gmund am Tegernsee

Gmund am Tegernsee

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz