BAYERNregional
Habach

Vollbrand eines Bauernhofes

Am Sonntag, den 28.05.2017, gegen 14.55 Uhr, meldete eine

Anwohnerin den Brand eines Bauernhofes in Habach, Dürnhausen.

Schnell rückten mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit

etwa 270 Mann, sowie etwa 10 Rettungskräfte des BRK, 2 Notärzte und

die Polizei an. Ein im Stall untergestelltes Pferd, konnte durch eine

Nachbarin vor den Flammen gerettet werden. Die Retterin zog sich

hierbei jedoch leichte Verletzungen zu und musste im Unfallkrankenhaus

Murnau behandelt werden.

Das Wohnhaus dürfte aufgrund des Brandes nicht mehr bewohnbar sein.

Der Stall und die angrenzende Tenne wurden vollständig zerstört. An

dem landwirtschaftlichen Anwesen, sowie an zwei dort abgestellten Lkw

entstand ein Gesamtschaden, der im Moment auf einen siebenstelligen

Betrag geschätzt wird. Die Lösch- bzw. Aufräumarbeiten ziehen sich bis

Montagmittag immer noch hin.

Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen. Die Beamten

gehen momentan von einem technischen Defekt eines Heugreifers in der

Tenne aus. Die Ermittlungen dauern aber noch an.

Polizei Penzberg | Bei uns veröffentlicht am 29.05.2017


Hier in Habach Weitere Nachrichten aus Habach und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Habach

Habach

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz