BAYERNregional
Irschenberg

Wohnhausbrand offenbar durch Zigarette entstanden

IRSCHENBERG, LKR MIESBACH. Hoher Sachschaden ist am späten Donnerstagabend, 17.02.2016, bei einem Wohnhausbrand in Irschenberg entstanden. Nach jetzigen Erkenntnissen dürfte eine unsachgemäß entsorgte Zigarette das Feuer ausgelöst haben. Die Kriminalpolizeistation Miesbach ermittelt.


Gegen 23.40 Uhr wurde das Feuer an dem Wohnhaus festgestellt und als Dachstuhlbrand den Feuerwehren über Notruf gemeldet. Alle Bewohner konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehrkräfte schadlos ins Freie retten. Den Brandbekämpfern gelang es das Feuer zügig einzudämmen und im weiteren Verlauf zu löschen.

Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte eine auf dem Balkon unsachgemäß entsorgte Zigarettenkippe zu dem Feuer geführt haben. Der Sachschaden wird derzeit auf bis zu 200.000 Euro geschätzt.

Polizei | Bei uns veröffentlicht am 18.02.2016


Hier in Irschenberg Weitere Nachrichten aus Irschenberg und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Irschenberg

Irschenberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.BAYregio.de/irschenberg mit einem Link unterstützen.