BAYERNregional
Kochel am See

Verkehrsunfall in Folge Alkohol

Am 30.06.2017 gegen 20:12 Uhr befuhr ein 65-

jähriger Kocheler mit seinem Pkw Suzuki die die B11 in südlicher Richtung als er im

Ortsteil Pessenbach abbremste, um nach rechts abzubiegen. Ein dahinter fahrender, 23-jähriger Bad Kohlgruber mit seinem Pkw VW bemerkte den Bremsvorgang zu

spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck des Suzuki auf.

Der Pkw des Kochelers wurde durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn

geschleudert, durchbrach hierbei einen Holzzaun und überfuhr einen

Stromverteilerkasten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab

einen Wert von 1,26 Promille. In Folge dessen wurde eine Blutentnahme bei dem

jungen Mann durchgeführt.

Beide Fahrer erlitten ein Hochrasanztrauma und wurden ins Unfallkrankenhaus

Murnau verbracht.

An beiden Fahrzeugen und am Stromkasten entstand ein Gesamtsachschaden von

rund 9500 Euro.

Polizei Kochel am See | Bei uns veröffentlicht am 03.07.2017


Hier in Kochel am See Weitere Nachrichten aus Kochel am See und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kochel am See

Kochel am See

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz