BAYERNregional
Krailling

Kennzeichen manipuliert

Wegen Verdacht der Urkundenfälschung hat sich ein 48-jähriger Münchner zu verantworten, weil die TÜV-Plakette auf dem Kennzeichen seines Alfa Romeos offensichtlich manipuliert war, um über den längst überfälligen Hauptuntersuchungstermin seines Fahrzeuges hinwegzutäuschen.
Der 48-Jährige wurde mit seinem Pkw am Dienstagabend, dem 08.03.2016, gegen 19.30 Uhr, in der Lena-Christ-Straße, in Martinsried, von der Polizei einer Kontrolle unterzogen. Hierbei fiel den Beamten der unprofessionell angebrachte TÜV-Stempel auf dem Kennzeichen des Fahrzeuges auf. Der Münchner konnte weder eine Zulassungsbescheinigung noch irgendwelche Unterlagen der Hauptuntersuchung für seinen Pkw vorweisen. Bei einer eingehenderen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Alfa Romeo schon seit 2013 keinen TÜV mehr hat und bei der letzten Hauptuntersuchung derartige Mängel aufwies, dass für den Pkw keine neue TÜV-Plakette mehr vergeben wurde.
Das Kennzeichen mit dem offensichtlich widerrechtlich aufgebrachten TÜV-Stempel wurde von der Polizei sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren gegen den 48-jährigen Fahrzeughalter eingeleitet.

  

Polizei Planegg | Bei uns veröffentlicht am 10.03.2016


Hier in Krailling Weitere Nachrichten aus Krailling und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Krailling

Krailling

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz