BAYERNregional
Kreuth

Fahnder beschlagnahmen 12 Kilogramm Kokain - 29-jähriger Rumäne in Untersuchungshaft

Am Mittwochmittag, 14.12.2016, wurde von einer Streifenbesatzung der

Polizeiinspektion Fahndung Kreuth auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Süden ein

Renault Megane Scénic mit bulgarischem Kennzeichen gesichtet und am Autobahnpark-
platz „Eulenauer Filz“ einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen.

Nachdem sich der Fahrer bei detaillierterem Nachfragen der kontrollierenden Beamten in

Widersprüche verwickelte, wurde der Pkw des 29-jährigen rumänischen Staatsangehöri-
gen genauer in Augenschein genommen.

Hierbei konnten in bauartbedingten und zu Schmuggelverstecken ausgebauten Hohl-
räumen mehrere mit Klebeband umwickelte Pakete aufgefunden werden. Beim Öffnen

dieser Pakete kamen insgesamt über 12 Kilogramm Kokain zum Vorschein.

Der gelernte Bautechniker gab in seiner Vernehmung an, wissentlich als Rauschgiftkurier

tätig gewesen zu sein. Weitere Einlassungen, insbesondere zu seinen möglichen

Auftraggebern, machte er jedoch nicht.

Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Bayerischen Landeskriminalamtes

und des Zollfahndungsamtes (GER Südbayern) hat gemeinsam mit der Staatsanwalt-
schaft Traunstein die Ermittlungen übernommen.

Vom Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Traunstein wurde am 15.12.2016 Haftbefehl

gegen den 29-Jährigen erlassen.

Bayrisches Landeskriminalamt | Bei uns veröffentlicht am 18.12.2016


Hier in Kreuth Weitere Nachrichten aus Kreuth und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kreuth

Kreuth

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz