BAYERNregional
Kreuth

Unfall mit glimpflichem Ausgang

Am 05.01.2017, gegen 22.40 Uhr, befuhr ein 24 Jähriger Einzelhandelskaufmann

aus Kreuth, mit seinem Audi A4 die B307 von Kreuth kommend in Richtung Rottach-

Egern. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und der nicht angepassten

Geschwindigkeit, verlor der Kreuther zwischen Brunnbichl und Point die Kontrolle

über sein Fahrzeug und kam nach links von Fahrbahn ab. Dabei kam der Pkw etwa 5

Meter von der Straße entfernt, kurz vor einer Böschung an einer Baumreihe zum

Stehen. Der Fahrzeugführer konnte selbstständig seinen Pkw verlassen. Dieser

geriet kurze Zeit später in Brand. Die hinzugerufene Feuerwehr Kreuth konnte den

Brand schnell ablöschen, sodass der Audi nach erfolgter Unfallaufnahme durch den

Abschleppdienst geborgen werden konnte. Es entstand ein wirtschaftlicher

Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall lediglich leicht verletzt, er konnte nach

einer ambulanten Behandlung die Unfallstelle wieder verlassen.

Aufgrund der Löscharbeiten musste die Fahrbahn für kurze Zeit komplett gesperrt

werden.

Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 06.01.2017


Hier in Kreuth Weitere Nachrichten aus Kreuth und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kreuth

Kreuth

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz