BAYERNregional
Kleinanzeigen aus der Umgebung, z. B. Immobilien, Verkäufe, KFZ, Verschenken, ... Kostenlos inserieren

Veranstaltungen und Termine, z. B. Flohmarkt, Volksfest, Kino, ... Veranstaltung vorschlagen

Kontrollaktion gegen Wohnungseinbruch . Haftbefehl wegen Bandendiebstahls

OBERBAYERN SÜD. In Zusammenhang mit einer bayernweiten Kontrollaktion gegen den Wohnungseinbruchsdiebstahl konnten am Donnerstagabend, 21.07.16, durch die beteiligten Dienststellen mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt werden. Für einen ungarischen Staatsangehörigen war die Reise aufgrund eines offenen Haftbefehls wegen schweren Bandendiebstahls beendet.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ist die Zahl der Wohnungseinbrüche von 2011 bis 2014, entsprechend dem bayernweiten Trend, stetig angestiegen. Im Jahr 2015 wurde im Vergleich zum Vorjahr mit 579 Taten erstmals wieder ein leichter Rückgang von 4 Prozent registriert. Zur Bekämpfung des Phänomens wurde am 21. Juli eine gemeinsame Fahndungs- und Kontrollaktion im Bereich der Polizeipräsidien Oberbayern Süd, Oberpfalz, Oberfranken und Mittelfranken durchgeführt. Neben dem Schwerpunkt Einbruchsdiebstahl wurden diese Kontrollen auch auf die Bereiche Betäubungsmittel- und Kfz-Kriminalität ausgedehnt sowie hauptsächlich an den überregionalen Fernstraßen sowie in den grenzüberschreitenden Zügen mit positiven Ergebnis durchgeführt. Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurden mehr als 500 Personen in mehr als 215 Kraftfahrzeugen, 15 Bussen, darunter 11 Kleinbusse, einem Fernzug und rund 35 Beherbergungsstätten kontrolliert.

Herausragende Feststellungen
Auf der Autobahn München-Salzburg brachte am Parkplatz Eulenauer Filz die Kontrolle eines schwedischen Pkws, besetzt mit vier rumänischen Staatsangehörigen, einen total gefälschten italienischen Führerschein beim Fahrer und ein im Jahre 2014 in Berlin gestohlenes IPhone zum Vorschein. Kurze Zeit später wurden die Beamten bei einem Pkw mit luxemburgischer Zulassung fündig. Eine geringe Menge an Rauschgift, Haschisch, konnte bei einem deutschen Staatsangehörigen aufgefunden werden.

Betäubungsmittel waren auch im Bereich Weilheim ein Thema. Bei der Überprüfung eines verdächtigen Fahrzeugs, das sich auf dem Weg nach Marktoberndorf befand, wurden zwar keine Einbrecher festgestellt, doch hatte der 18-jährigen Beifahrer 200 Gramm Haschisch und 35 Gramm Amphetamin in seinen Taschen eingesteckt.

In Burghausen geriet ein Pkw mit zwei ungarischen Staatsangehörige in das Visier der Fahnder. Einer der beiden Männer musste noch eine Haftstrafe von 682 Tagen wegen schweren Bandendiebstahls verbüßen und wurde unverzüglich in eine Haftanstalt eingeliefert.



Polizei | Bei uns veröffentlicht am 22.07.2016


Weitere Nachrichten und Veranstaltungen:
www.BAYregio.de

Karte / Umgebung

Oberbayern
Bitte beachten Sie, dass viele der hier gezeigten Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz