BAYERNregional
Kleinanzeigen aus der Umgebung, z. B. Immobilien, Verkäufe, KFZ, Verschenken, ... Kostenlos inserieren

Veranstaltungen und Termine, z. B. Flohmarkt, Volksfest, Kino, ... Veranstaltung vorschlagen

Der Landkreis Fürstenfeldbruck ist in diesem Jahr Ver- anstaltungsort der Metropolkonferenz am 05.07.2017

Am 05. Juli 2017 richtet der Landkreis Fürstenfeldbruck die Metropolkonferenz der Europäischen

Metropolregion München aus. Rund 250 Teilnehmer/ Mitglieder, darunter Vertreter von Kommu-
nen, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer, von Verbänden, Hochschu-
len und Unternehmen, werden im Churfürstensaal des ehemaligen Klosterareals Fürstenfeld er-
wartet.

Die Metropolkonferenz steht in diesem Jahr unter dem Motto "Digitalisierung und Vernetzung der

Welt - Herausforderungen und Strategien für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Regionen".

Der Impulsredner Dr. Andreas Brill, Geschäftsführer der b4b GmbH, wird sowohl Herausforderun-
gen, wie auch Chancen der Digitalisierung beleuchten. Dr. Ilse Helbrecht, Direktorin des Geogra-
phischen Institutes der Humboldt Universität Berlin, legt den Fokus auf die Notwendigkeit der regi-
onalen Vernetzung in einer globalisierten Welt. Praktischer Beleg für ihre Thesen ist die Räumliche

Entwicklungsstrategie – Struktur- und Potenzialanalyse – des Landkreises Fürstenfeldbruck, einer

gemeinsam mit der Öffentlichkeit und den Kommunen erarbeiteten Strategie zur Entwicklung von

Wohnen und Arbeiten, Landschaft (Natur, Landwirtschaft und Naherholung) sowie Mobilität im

Landkreis Fürstenfeldbruck. Dr. Michael Schanderl, Sprecher des Kreisverbandes FFB im bayeri-
schen Gemeindetag, wird erläutern, welche Initialzündungen die „Räumliche Entwicklungsstrate-
gie“ innerhalb und außerhalb der Landkreisgrenzen hervorrufen und wie eine Gemeinde das Kon-
zept in der kommunalen Entwicklung gewinnbringend für sich einsetzen kann.

Aus unternehmerischer Sicht wird die Wichtigkeit der Regionalität im Sinne einer Gemeinwohl-

Ökonomie durch Daniel Überall, Vorstand des Kartoffelkombinats eG, präsentiert.

Die ausgewählten Vorträge sollen zum Nachdenken und zur Diskussion anregen und bieten si-
cherlich viele Aspekte, die auch in andere Mitgliedslandkreise hineingetragen werden können.

Stellvertretend für die Kultur- und Kreativwirtschaft des Landkreises Fürstenfeldbruck runden Autor

Volker Keidel und das Jugendorchester Bluestrings mit einem unterhaltsamen Programm das An-
gebot der Metropolkonferenz ab. Zudem gibt es zahlreiche Besichtigungstouren zu interessanten

Unternehmen und Einrichtungen des Landkreises.

Ziel der Metropolkonferenz ist wie in jedem Jahr der Austausch und die Vernetzung von verschie-
denen Akteuren der Metropolregion und damit die Förderung regionaler Identität. Diese Schwer-
punkte verfolgt auch die Wirtschaftsförderung des Landkreises Fürstenfeldbruck, die für den Land-
kreis bereits seit 2008 im überregionalen Verbund der Metropolregion aktiv ist.

Die Metropolkonferenz wird jedes Jahr von einem anderen Landkreis der EMM Region ausgetra-
gen und richtet sich an die Mitglieder und Partner des EMM e.V. Diese sind Unternehmen oder

öffentliche Institutionen.

Foto: Quelle Landratsamt Fürstenfeldbruck

Bildunterschrift (v.l.): Iris Beck, Projekt- und Regionalmanagerin des EMM e.V., Wolfgang Witt-
mann, Geschäftsführer des EMM e.V., Landrat Thomas Karmasin, Barbara Magg und Judith

Jaksch von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Fürstenfeldbruck.

LRA Fürstenfeldbruck | Bei uns veröffentlicht am 22.06.2017


Weitere Nachrichten und Veranstaltungen:
www.BAYregio.de

Karte / Umgebung

Oberbayern
Bitte beachten Sie, dass viele der hier gezeigten Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz