BAYERNregional
Kleinanzeigen aus der Umgebung, z. B. Immobilien, Verkäufe, KFZ, Verschenken, ... Kostenlos inserieren

Veranstaltungen und Termine, z. B. Flohmarkt, Volksfest, Kino, ... Veranstaltung vorschlagen

Hochmoor-Renaturierung

Um entwässerte Hochmoore zu renaturieren gibt es das Klimaprogramm Moore (Klip 2050).
Dabei werden Gräben verschlossen und Torfstiche angestaut, um Gutes für Klima und Natur
zu tun. Denn wenn durch Entwässerung Luft an den Torfkörper kommt, zersetzt sich diese
und es werden pro Hektar und Jahr rund 15 t an Kohlendioxyd frei. Das belastet unser Klima!
Renaturierte Moore binden CO2, helfen aber auch beim Hochwasser- und Brandschutz.
Am 15. November 2017 um 20 Uhr findet im Veranstaltungssaal des Sparkassenhauses
(Hauptplatz 5, 86971 Peiting) eine Veranstaltung mit dem Thema „Moorrenaturierung“ statt.
Dabei informieren Cornelia Suida (Klimabeauftrage der Regierung von Oberbayern), Achim
Rücker (Klimabeauftragter Moore im Landkreis Weilheim-Schongau), Tobias Ehnes (Pla-
nungsbüro NRT, Ökokonto) und Bürgermeister Michael Asam alle interessierten Bürger und
Grundeigentümer, die dazu herzlich eingeladen sind.
Speziell wird es um die Hochmoore im FFH-Gebiet „Moorkette von Peiting bis Wessobrunn“
gehen, die auf Peitinger Flur liegen. Dies sind insbesondere das Birkenlander Filz, das Hir-
tenwiesfilz und das Weitfilz. Diese Moore könnten mit dem Einverständnis der Grundeigen-
tümer renaturiert werden. Auch die Marktgemeinde Peiting besitzt in den besagten Mooren
Grundstücke, die derzeit geprüft werden.

LRA Weilheim-Schongau | Bei uns veröffentlicht am 08.11.2017


Weitere Nachrichten und Veranstaltungen:
www.BAYregio.de

Karte / Umgebung

Oberbayern
Bitte beachten Sie, dass viele der hier gezeigten Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz