BAYERNregional
Kleinanzeigen aus der Umgebung, z. B. Immobilien, Verkäufe, KFZ, Verschenken, ... Kostenlos inserieren

Veranstaltungen und Termine, z. B. Flohmarkt, Volksfest, Kino, ... Veranstaltung vorschlagen

Tag des Einbruchschutzes – „Nachbarschaft Garant für Einbruchschutz“

SÜDLICHES OBERBAYERN. Angesichts der stetig steigenden Einbruchszahlen in den Vorjahren haben die Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd die Maßnahmen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs intensiviert. Entgegen dem bundesweiten Trend ist eine leichte Entspannung der Einbruchslage im Präsidialbereich zu erkennen, das Anzeigeaufkommen im laufenden Jahr hat sich im September auf Vorjahresniveau eingependelt. Polizeipräsident Robert Kopp: „Für eine Entwarnung ist es allerdings noch zu früh. Um den Einbrechern des Leben so schwer wie möglich zu machen, setzen wir weiterhin auf einen erhöhten Fahndungsdruck und auf verstärkte Präventionsmaßnahmen.“

Während die Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr 2014, dem bundes- und bayernweiten Trend entsprechend, noch deutlich angestiegen sind - die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnete einen Anstieg von 35,1 % von 450 auf 608 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd - haben sich die Zahlen im laufenden Jahr (Stand September) auf dem Niveau des Vorjahres eingependelt. Um diesen Trend beizubehalten bzw. noch zu verstärken, setzt man im Polizeipräsidium weiterhin auf einen erhöhten Fahndungsdruck durch regelmäßige Schwerpunktaktionen, eine optimierte Lagearbeit und verstärkte Präventionsmaßnahmen.

Ein großer Teil der Einbrüche, die für viele betroffene Menschen neben dem materiellen Schaden auch schwerwiegende psychische Belastungen zur Folge haben, könnte durch die richtige Sicherungstechnik, durch richtiges Verhalten und vor allem durch aufmerksame Nachbarn, getreu dem Motto „Obacht geb`n!“, verhindert werden. Ein intaktes soziales Umfeld ist oftmals der Garant für wirksamen Einbruchschutz.

„Achten Sie bewusst auf auffällige Situationen und alarmieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110“ empfiehlt Polizeipräsident Robert Kopp.



Polizei | Bei uns veröffentlicht am 22.10.2015


Weitere Nachrichten und Veranstaltungen:
www.BAYregio.de

Karte / Umgebung

Oberbayern
Bitte beachten Sie, dass viele der hier gezeigten Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz