BAYERNregional
Kleinanzeigen aus der Umgebung, z. B. Immobilien, Verkäufe, KFZ, Verschenken, ... Kostenlos inserieren

Veranstaltungen und Termine, z. B. Flohmarkt, Volksfest, Kino, ... Veranstaltung vorschlagen

Hohe Auszeichnung für verdiente Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Für ihr langjähriges verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung konnte
Landrat Anton Speer im Rahmen einer Feierstunde mehrere Personen aus dem Landkreis
ehren.

Dabei konnte er die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze an
Johann Schmid aus Farchant aushändigen.
Brigitte Mangold-Rößler aus Eschenlohe,
Nikolaus Zach aus Ohlstadt,
Franz Huber aus Uffing am Staffelsee und
Sebastian Mayr aus Schöffau wurden mit der Kommunalen Dankurkunde des Freistaates Bayern gewürdigt.

Johann Schmid, 2. Bürgermeister der Gemeinde Farchant, ist seit drei Jahrzehnten
Mitglied im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde. Mit seiner großen Erfahrung und seinem
Blick für das Wesentliche gelang es ihm in all den Jahren die Dinge auf dem Punkt zu
bringen und bei schwierigen Themen eine gemeinsame Lösung zu finden. Viele
bedeutende Projekte wie z. B. den Bau des Farchanter Tunnel oder den Rückbau der
Ortsdurchfahrt, hat er maßgeblich mitbegeleitet. Neben seiner kommunalpolitischen
Tätigkeit ist er auch in vielen Vereinen von Farchant ehrenamtlich tätig.

Brigitte Mangold-Rößler gehört seit Mai 1996 ununterbrochen dem Gemeinderat von
Eschenlohe an und setzt sich dort für die Belange ihrer Mitmenschen ein. Zu Beginn der
neuen Wahlperiode wurde sie vom Gemeinderat zur 2. Bürgermeisterin gewählt. In ihrer
fast 20-jährigen Zeit als Gemeinderätin wurden unter anderem die Hochwasserverbauung
von Loisach und Mühlbach, Ausweisungen von Gewerbegebieten und der Neubau des
Feuerwehrhauses umgesetzt. Zudem ist sie die 2. Vorsitzende des Geschichtsvereins Eschenlohe.

Nikolaus Zach vertritt ebenfalls seit Mai 1996 bis heute tatkräftig und sachkundig die
Interessen seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger. In der laufenden Legislaturperiode ist er zudem als dritter Bürgermeister tätig. Durch die Umsetzung von wichtigen Projekten wie zum Beispiel der Neubau des Kindergartens / Kinderkrippe, Schaffung von Einheimischen Modellen und die Sanierung des Rathauses hat er zur positiven Entwicklung von Ohlstadt beigetragen. Als Vertreter des örtlichen Gewerbes liegt ihm auch die Weiterentwicklung in diesem Bereich besonderes am Herzen.

Franz Huber leitet seit 1990 mit sehr viel Engagement das örtliche Heimatmuseum. Hier
ist er für die gesamte Verwaltung, die Verwahrung und Einlagerung der Ausstellungsgegenstände zuständig. Jährlich organisiert er Sonderausstellungen zu
interessanten Themen. Zudem ist er seit 2001 als Chronist für die Gemeinde Uffing am
Staffelsee tätig. Zurzeit arbeitet er an der Neuauflage der Ortschronik.

Sebastian Mayr ist seit 1997 als ehrenamtlicher Chronist für den ehemals selbstständigen Ortsteil Schöffau tätig. Als treibende Kraft hat er zum Erscheinen der Ortschronik von Schöffau beigetragen. Er hat auch eine Hauschronik vorgestellt, indem er die Geschichte von jedem Gebäude niedergeschrieben hat. Für den verschwundenen Ortsteil Unkundenwald ließ er eine Informationstafel aufstellen. Durch seinen aktiven Einsatz wird die G

Zum Abschluss der Feierstunde im Sitzungssaal dankte Landrat Speer allen Geehrten
nochmals herzlich für ihren bewundernswerten ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der
Allgemeinheit.

LRA Garmisch-Partenkirchen | Bei uns veröffentlicht am 27.01.2016


Weitere Nachrichten und Veranstaltungen:
www.BAYregio.de

Karte / Umgebung

Oberbayern
Bitte beachten Sie, dass viele der hier gezeigten Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz