BAYERNregional
Oberammergau

Verkehrsunfall auf der B23

Am 24.09.2017 gegen 16.45 Uhr fuhr ein 55-jähriger Mann aus Bad Wörishofen mit
seinem Audi A4 auf der B 23 von Oberammergau in Richtung Unterammergau.
Dabei wollte dieser den vor ihm fahrenden Pkw Mercedes überholen. Beim
Ausscheren übersah der Audi Fahrer jedoch den entgegenkommenden Citroen C4
eines 64-jährigen Mannes aus Innsbruck. Trotz Ausweichmanöver und Notbremsung
der beiden Fahrzeuge konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Die
beiden Fahrzeuge prallten mit der vorderen linken Seite gegeneinander und wurden
durch den Aufprall auf die jeweilige Gegenfahrbahn geschleudert. Beide Fahrzeuge
kamen ca. 100 Meter nach der Unfallstelle im Straßengraben zum Liegen. Der
Unfallverursacher blieb unverletzt. Seine 53-jährige Beifahrerin musste mit einer
leichten Prellung am Bein mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Garmisch-
Partenkirchen verbracht werden. Der 64-jährige Citroen Fahrer wurde durch den
ausgelösten Airbag leicht im Gesicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand
erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 20000,-- EUR.

Polizei Oberammergau | Bei uns veröffentlicht am 25.09.2017


Hier in Oberammergau Weitere Nachrichten aus Oberammergau und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Oberammergau

Oberammergau

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz