BAYERNregional
Oberau

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort am Samstag, den 22.04.2017, Gemeindebereich Oberau

Die Unfallfluchtfahndung der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim bittet Zeugen eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, den 22.04.2017, gegen 12.50 Uhr, auf der Bundesstraße 2 zwischen der Tunnelbaustelle bei Oberau und dem Parkplatz am Wasserstollen ereignet hatte, sich unter der Telefonummer 0881/640-302 zu melden.

Ein 76-Jähriger Rastatter war mit seinem silberfarbenen Pkw Audi A3 in Richtung Autobahn unterwegs. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer geriet in diesem Straßenbereich mit einem eventuell blauen Pkw der Mercedes-Benz A-Klasse, auf die linke Fahrbahnseite und nötigte den Audi-Fahrer nach rechts auszuweichen.

Dabei kam es zur Streifkollision des Audis mit der rechten Schutzplanke. Er konnte sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurücklenken und anhalten. Der Lenker des anderen Fahrzeugs hielt nicht an, kümmerte sich nicht um seine Pflichten als Unfallbeteiligter und entfernte sich von der Unfallstelle.

Der glücklicherweise unverletzte Rastatter beklagt etwa 4000.- Sachschäden an seinem Fahrzeug.

Polizei | Bei uns veröffentlicht am 24.04.2017


Hier in Oberau Weitere Nachrichten aus Oberau und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Oberau

Oberau

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz