BAYERNregional
Peiting

Versuchter Einbruch aufgrund DNA-Treffer geklärt

In der Nacht vom 22.12.2016 auf 23.12.2016 versuchte ein zunächst unbekannter
Täter durch Aufhebeln der Eingangstüre in einen Supermarkt in der Freistraße zu
gelangen. Trotz brachialen Vorgehens hielt die Eingangstüre stand, so dass der
Täter nicht ins Ladeninnere gelangte. Es entstand dabei ein erheblicher
Sachschaden. Als dringend tatverdächtig konnte aufgrund eines DNA-Treffers ein
29-jähriger Schongauer ermittelt werden. Aufgrund der jeweiligen Vorgehensweise
ist der Schongauer auch dringend verdächtig, in der Nacht vom 12. auf 13.12.2016
den Einbruch in die Metzgerei in der Müllerstraße, einen Einbruch in eine Apotheke
in Schongau am 20.12.2016, sowie einen versuchten Einbruch in eine Bäckerei in
Peiting in der Müllerstraße in der Nacht vom 21. auf 22.12.2016 verübt zu haben. Auf
die Presseberichte der PI Schongau vom 14.12., 20.12., 22.12. und 23.12.2016 wird
hingewiesen.

Polizei Schongau | Bei uns veröffentlicht am 28.10.2017


Hier in Peiting Weitere Nachrichten aus Peiting und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Peiting

Peiting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz