BAYERNregional
Peiting

Unfall an Bahnschranke

Am 19.02.2016 um 22:05 Uhr fuhr eine 18-jährige Frau aus Peiting auf der Peitinger Straße von Peiting kommend in Richtung Schongau. Zur gleichen Zeit fuhr ein Zug der „Bayerischen Regiobahn“ auf den Loamer Stichl zu. In dem Zug befanden sich der Schaffner und acht Fahrgäste. Die Bahnschranken waren bereits geschlossen, die Lichtzeichenanlage zeigte Rotlicht und das zusätzliche Schallzeichensignal ertönte. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn und der nicht angepassten Geschwindigkeit, kam der Fiat Punto von der jungen Frau an der Haltelinie nicht zum Stehen. Der Pkw schlitterte unter der Bahnschranke durch und rammte mit seiner rechten Fahrzeugseite die rechte Fahrzeugseite der Eisenbahn. Anschließend wurde der Pkw zurück geschleudert, abermals unter der Bahnschranke hindurch und blieb, mit der Schranke auf der Frontscheibe, stehen. Die Eisenbahninsassen wurden nicht verletzt. Lediglich die junge Fahrerin erlitt einen Schock und musste vor Ort durch den Notarzt versorgt werden. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit. Die Ortsverbindungsstraße zwischen Peiting und Schongau musste für ca. 3 Stunden komplett gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.


Polizei Schongau | Bei uns veröffentlicht am 21.02.2016


Hier in Peiting Weitere Nachrichten aus Peiting und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Peiting

Peiting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.BAYregio.de/peiting mit einem Link unterstützen.