BAYERNregional
Rottach-Egern

Einbruch in das Warmbad Rottach-Egern geklärt

In den späten Abendstunden des 23.07.2017 gegen 22:15 Uhr brachen Anfangs
zwei namentlich unbekannte Täter in das Warmbad Rottach-Egern ein und
entwendeten dort eine Kamera der Marke GoPro und ca. 150,00 Euro Bargeld.
Bei dem Einbruch beschädigten die Täter eine Tür.
Der Schaden wird auf ca. 200,00 Euro geschätzt.
Neben dem Einbruch in das Warmbad brachen die beiden Täter in der selben Nacht
auch in den Imbiss der Firma Peter Blümer auf dem Gelände des Warmbades ein.
Beute machten die Beiden dort nicht. Sie richteten einen Schaden von ca. 50,00
Euro an, als sie die Türe „aufwuchteten“.
Den beiden jugendlichen Täter im Alter von 15 (aus Gmund) und 17 Jahren (aus Bad
Wiessee) war allerdings entgangen, dass es im Warmbad eine Kameraüberwachung
gab. Durch Recherchen der Mitarbeiter des Warmbades konnten die beiden Täter
bereits gegen Mittag identifiziert und im Laufe des Nachmittags von der Polizei
vorläufig festgenommen werden.
Beide Täter legten ein umfangreiches Geständnis, auch über andere begangene
Einbrüche ab und händigten einen Teil der Beide wieder aus.
So konnten auch die Einbrüche in drei Bootshütten in Ostin vom Christi
Himmelfahrtstag 2017, der Einbruch in den Kramerladen in Rottach-Egern vom
01.07.2017 und der Einbruch in die Toms Beachbar vom 18.07.2017 geklärt werden.
Die beiden jugendlichen Täter wurden nach ihrer Vernehmung in die Obhut der
Eltern übergeben.

Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 24.07.2017


Hier in Rottach-Egern Weitere Nachrichten aus Rottach-Egern und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Rottach-Egern

Rottach-Egern

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz