BAYERNregional
Tegernsee

Übermut durch Alkoholkonsum

Heute früh gegen 05.50 vermutlich aus Übermut und vorangegangenen
Alkoholkonsum entnahmen die 18 jährigen Heranwachsenden, ein Oberhachinger
und zwei Münchener aus zwei Blumenkästen die Geranien samt Wurzeln und
verteilten diese an anderen Stellen am Bahnhof Tegernsee. z.B. stellten sie eine
Geranienpflanze auf einen Briefkasten.
Weiter entnahmen sie am Bahnhofkiosk ein Nadelholzbüschchen und platzierten
dies auch anderweitig.
Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt und muss am Montag bei den
Geschädigten, Stadt Tegernsee und der Kioskbetreiberin, genau erfragt werden.
Bei hiesiger Dienststelle teilte dies die Zugleitung Tegernsee mit. Die Burschen
waren in den Zug Richtung München gestiegen und konnten kurz nach 6Uhr von der
Streife der PI Bad Wiessee am Gmunder Bahnhof in der haltenden BOB gestellt
werden. Nach anfänglichem Zögern gaben sie ihre Verfehlungen zu. Dabei schoben
sie es darauf, dass sie „zu tief ins Glas geschaut“ hätten. Ein von den Beamten
durchgeführter Alkomatentest ergab bei allen rund 1 Promille.
Ergänzend kam hinzu, dass sie in der BOB in der 1.Klasse angetroffen wurden und
lediglich die 2.Klasse gelöst hatten.
Somit müssen sie sich für ihren feuchtfröhlichen Ausflug an den Tegernsee neben
der Sachbeschädigung auch noch für die Beförderungserschleichung verantworten.

Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 01.10.2017


Hier in Tegernsee Weitere Nachrichten aus Tegernsee und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Tegernsee

Tegernsee

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz