BAYERNregional
Tegernsee

Umfangreiche Ölspur-Beseitigungsaktion

Ausgelaufener Dieselkraftstoff hatte am 13.02.2016 um 09.28 Uhr die Alarmierung der Tegernseer Feuerwehr zur Folge. Es entwickelte sich für 12 Mann eine 1 ¾-stündige Beseitigungsaktion mit drei Fahrzeugen und 240 kg Ölbindemittel. Verursacher war nach bisherigem Ermittlungsstand ein Linienbus, der zwischen 09.10 Uhr und 09.25 Uhr vom Tegernseer Bahnhof Richtung Rottach-Egern unterwegs war. Auf seiner Fahrtstrecke kam es speziell in Linkskurven und sämtlichen Bushaltestellen bis zur Schwaighofanlage zu einer Fahrbahnverschmutzung. Während sich die Feuerwehr um eine Reinigung der Bahnhofstraße kümmerte, übernahm die Straßenmeisterei Hausham unter Zuhilfenahme eines Ölspurbeseitigungsfahrzeugs eines Gmunder Abschleppdienstes den Bereich der B 307.

Da in dem ca. viertelstündigen Tatzeitraum mehrere Linienbusse verschiedener Firmen die betroffene Fahrtstrecke befuhren, bedarf es noch weiterer Ermittlungen zum Verursacher. Personen, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter 08022/98780 zu melden.


Polizei Bad Wiessee | Bei uns veröffentlicht am 14.02.2016


Hier in Tegernsee Weitere Nachrichten aus Tegernsee und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Tegernsee

Tegernsee

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.BAYregio.de/tegernsee mit einem Link unterstützen.