BAYERNregional
Unterdießen

Unterdießen - Zusammenstoß mit Güterzug - Unfallflucht und gefährlicher Eingriff in der Bahnverkehr

Am Montagmorgen, 18.01.16, wurde vom Bahnhof Schongau aus mitgeteilt, dass an einem Waggon der Augsburger Regionalbahn ein verkeilter Kotflügel entdeckt worden war. Es wäre daher zu vermuten, dass auf der Strecke von Landsberg nach Schongau ein Zusammenstoß stattgefunden haben müsste.

Später stellte sich dann heraus, dass sich dieser Unfall um 04.30 Uhr am unbeschrankten Bahnübergang bei Unterdießen ereignet hatte.
Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Ostallgäu war von Unterdießen in Richtung der B 17 gefahren und hatte im Nebel den Zug übersehen. Er versuchte im letzten Moment seitlich auszuweichen, streifte dabei das Andreaskreuz und stieß gegen den 9. Waggon des Güterzuges. Der Lokführer bekam davon überhaupt nichts mit. Durch den Anstoß wurde der Pkw, ein Opel Vivaro, seitlich gedreht und der Kotflügel abgerissen. Der Fahrer blieb unverletzt. Er ließ sein demoliertes Fahrzeug von seinem Bruder abschleppen und verständigte erst gegen 07.30 Uhr die Polizeiinspektion Landsberg.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.




Polizei Landsberg | Bei uns veröffentlicht am 19.01.2016


Hier in Unterdießen Weitere Nachrichten aus Unterdießen und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Unterdießen

Unterdießen

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.BAYregio.de/unterdiessen mit einem Link unterstützen.