BAYERNregional



DER JUNGE KARL MARX

Frankreich / Deutschland Regie: Raoul Peck 118 Min., ab 6 Jahre
1844, kurz vor der industriellen Revolution, lebt der erst 26-jährige Karl Marx (August Diehl) mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil in Paris. Eines Tages wird ihm der junge Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt, doch für den feinen Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers hat der andauernd bankrotte Familienvater Marx zunächst nur Verachtung übrig. Bald aber zeigt sich, dass die beiden mehr als nur denselben Humor gemeinsam haben. Engels hat kürzlich über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben und er liebt Mary Burns (Hannah Steele), eine Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Als Kampfgefährten mit gemeinsamem Ziel respektieren und inspirieren sie sich gegenseitig und zusammen mit Jenny verfassen sie Texte, die eine Revolution entfachen sollen…Zum „drittbesten Deutschen“ wurde Karl Marx vor einigen Jahren gekürt, doch was ist über ihn in der breiten Öffentlichkeit im Jahre 2017 wirklich noch bekannt? Mehr als ein vages Erfinder des Kommunismus dürfte vielen nicht einfallen und allein deswegen wird Raoul Pecks Drama „Der junge Karl Marx“, das als Berlinale Special bei der Festivalausgabe 2017 präsentiert wurde, seine aufklärerische Wirkung nicht verfehlen. Unbedingt ansehen!

Datum: 28.03.2017 - Dienstag
Beginn: 17:30 Uhr
Ort: Tutzing
Veranstalter: Kino Kurtheater Tutzing
Tel.: (08158)6380
E-Mail: teubig-fts(bitte @-Zeichen einfuegen)web.de
Internet: http://www.tutzing24.de/kurtheater/
Weitere Veranstaltungen, Nachrichten und Informationen zu Tutzing und Umgebung: www.Tutzing24.de

Karte mit der Umgebung (Tutzing in der Kartenmitte)

Tutzing
Die Veranstaltungsdaten wurden in das BAYregio-Veranstaltungs-Formular zur Veröffentlichung eingetragen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz