BAYERNregional
Altenstadt

Verkehrsunfall

Am Samstagvormittag gegen 09.45h kam es an der Kreuzung B472 und WM 6 zu
einem schweren Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Weiheimer fuhr mit seinem Motorrad
auf der WM 6 von Altenstadt kommend zur Kreuzung und wollte diese geradeaus
überqueren. Als Sozius hatte er seinen 15-jährigen Sohn auf dem Motorrad. Beim
Überqueren übersah er den Pkw eines 51-jährigen Altenstädter, der auf der
vorfahrtsberechtigen B 472 aus Richtung Schongau kam. Auf der Kreuzung kam es
dann zum Zusammenstoß. Der Pkw prallte frontal in die linke Seite des Motorrades.
Der Motorradfahrer rutschte nach dem Zusammenstoß gegen ein Verkehrszeichen
und zog sich innere Verletzungen und einen Oberschenkelbruch zu. Sein Sohn
wurde ebenfalls an den Beinen verletzt. Beide wurden mit dem Hubschrauber ins
Unfallklinikum gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der am Anfang
diagnostizierten Lebensgefahr wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter
beauftragt. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Es entstand ein geschätzter
Gesamtschaden von über 45000.-€. Die Lebensgefahr wurde am Nachmittag nicht
mehr bestätigt. An der Unfallstelle waren neben 2 Hubschraubern die FFW
Altenstadt, die mit Verkehrsregelung und Absperrmaßnahmen sowie
Aufräumarbeiten betraut war. Die Unfallstelle konnte um 13.34h für den Verkehr
wieder freigegeben werden. Unfallzeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen
sich bitte bei der Polizei Schongau melden.

Polizei Schongau | Bei uns veröffentlicht am 10.06.2018


Hier in Altenstadt Weitere Nachrichten aus Altenstadt und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Altenstadt

Altenstadt

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz