BAYERNregional
Antdorf

Fahrlässige Brandstiftung

Ein 53-jähriger Antdorfer sah in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, kurz nach Mitternacht, im Vorbeifahren den Feuerschein eines Brandes in einem Holzanbau an der Hauptstraße in Antdorf.
Der Mann hielt an und sah genauer nach, stellte dabei fest, dass eine Mülltonne, sowie die danebenstehenden Holzpfosten bereits in Brand standen. Der Mann alarmierte daraufhin die Feuerwehr.
So kam es, dass die Feuerwehren Antdorf mit drei Fahrzeugen und 20 Kameraden, die Feuerwehr Iffeldorf mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann und die Feuerwehr Penzberg mit 5 Fahrzeugen und ebenfalls 30 Einsatzkräften, sowie die Feuerwehr Seeshaupt mit 5 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in den Einsatz gingen und durch den großen Kräfteeinsatz ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern konnten.
Wie sich später herausstellte, hatte eine 86-jährige Anwohnerin am Nachmittag Asche aus dem Ofen in die Mülltonne gegeben. Diese entzündete sich und griff auf den Holzanbau über. Die Tonne selbst war komplett abgebrannt.
Bei dem Brand entstand nur ein Gebäudeschaden, Personen wurden nicht verletzt.
Der Sachschaden beträgt etwa 30.000,- Euro.

Polizei Penzberg | Bei uns veröffentlicht am 21.12.2018


Hier in Antdorf Weitere Nachrichten aus Antdorf und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Antdorf

Antdorf

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz