BAYERNregional
Baierbrunn

Gestrandetes Isarfloß mit 58 Personen wird

Am Sonntag, 21.08.2011 gegen 16.40 Uhr wurde die
Einsatzzentrale der Polizei telefonisch informiert, dass ein
Isarfloß im Bereich Baierbrunn gestrandet ist.
Es stellte sich heraus, dass das Floß mit 52 Passagieren
besetzt war, bei denen es sich ausschließlich um
Erwachsene handelte. Dazu kamen noch eine 4-Mann-
Kapelle und 2 Flößer. Diese unternahmen eine sogenannte
Event-Floßfahrt, welche auf dieser Strecke durch
verschiedene Unternehmer immer wieder angeboten wird.

Der Start war in Wolfratshausen, der Zielort wäre die
Zentrallände in München-Thalkirchen gewesen.
Aufgrund des Niedrigwassers der Isar war das Floß auf
einem Stein aufgesessen und konnte durch den Flößer nicht
mehr von der Stelle bewegt werden. Wegen des Hochufers
auf beiden Seiten der Isar war ein gefahrloses Erreichen des
Ufers durch die Passagiere nicht möglich. Kurzzeitig wurde
auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers zur Rettung in
Betracht gezogen. Letztendlich entschieden die
Rettungskräfte der Feuerwehr und der Wasserwacht vor Ort
jedoch, die 58 Personen direkt von dem Floß zu bergen.
Dies gelang mit gespannten Seilen, an denen die Passagiere
einzeln zu Fuß eine zugängliche Stelle am Ufer erreichen
konnten. Über die ganze Distanz vom Floß bis zum Ufer
wurden sie dabei von den Rettungskräften gesichert.
Alle Personen konnten gesund und unverletzt geborgen
werden. Sie wurden anschließend mit einem Bus zu ihrem
Zielort der Zentrallände in München-Thalkirchen
transportiert. Das Floss konnte danach auch gelöst wurden
und fuhr mit den Flößern auf dem normalen Flussweg zum
Zielort.

Vor Ort waren die freiwilligen Feuerwehren aus Straßlach,
Grünwald, Pullach und Baierbrunn sowie Beamte der
Berufsfeuerwehr München. Dazu kamen noch die
Wasserwacht aus München sowie polizeiliche Einsatzkräfte
des PP München.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 22.08.2011


Hier in Baierbrunn Weitere Nachrichten aus Baierbrunn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Baierbrunn

Baierbrunn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz