BAYERNregional
Brunnthal

Verkehrsunfall zwischen Kleintransporter und Lkw; eine Person schwer verletzt

Am Montag, 27.01.2020, gegen 11:00 Uhr, befuhr eine 38-jährige Münchnerin mit ihrem
Kleintransporter Peugeot die Staatsstraße 2367 in südlicher Fahrtrichtung. An der
Kreuzung zur Staatsstraße 2070 wollte sie die Fahrbahn geradeaus überqueren. Die
Vorfahrt an dieser Stelle ist mit dem Zeichen 206 geregelt.
Zur selben Zeit fuhr eine 35-Jährige aus dem Landkreis Dachau mit ihrer
Sattelzugmaschine Daimler die Staatsstraße 2070 in westlicher Fahrtrichtung.
Die 38-Jährige fuhr nach derzeitigen Ermittlungen ungebremst in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit der Sattelzugmaschine der 35-Jährigen. Der Kleintransporter wurde an einen Zaun mit Werbetafel geschleudert.
Die 38-Jährige war nicht ordnungsgemäß angegurtet, wurde durch die aufgesprungene
Fahrertür aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 35-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.
Der Kleintransporter Peugeot wurde total beschädigt. Die Sattelzugmaschine wurde leicht beschädigt. Der Zaun und die Werbetafel wurden ebenfalls beschädigt.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 11.000 Euro.
Der Kreuzungsbereich musste für circa zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Hierbei kam es lediglich nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 28.01.2020


Hier in Brunnthal Weitere Nachrichten aus Brunnthal und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Brunnthal

Brunnthal

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz