BAYERNregional
Grafrath

Brand eines Gartenhäuschens

Am 26.11.2017, gegen 09:30 Uhr ging die Mitteilung über einen Brand in Grafrath bei der Polizei in Fürstenfeldbruck ein.
Vor Ort konnte durch die schnell eingetroffenen Polizeibeamten ein brennendes Gartenhäuschen festgestellt werden. Es stellte sich heraus, dass der 73-jährige Besitzer noch heiße Asche aus seinem Kachelofen in einer in dem Gartenhäuschen stehenden Mülltonne entsorgt hatte. Der Inhalt der Mülltonne ging nach einiger Zeit in Flammen auf und griff auf ebenfalls in dem Häuschen gelagertes Holz und Stroh über.
Der Brand konnte von der Grafrather freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Es wurden glücklicher Weise weder Personen verletzt, noch Griff das Feuer auf andere Gebäude über. Es entstand lediglich ein Sachschaden von circa 5000 €.
Dabei hatten der Besitzer des Häuschens, sowie die eingesetzten Kräfte noch Glück im Unglück: Im Gartenhäuschen stand neben der brennenden Mülltonne ein Gasofen, der allerdings nicht an eine Gasquelle angeschlossen war. Somit ist der Einsatz relativ glimpflich abgelaufen.
Die Polizei richtet die Bitte an alle Bürger, besondere Vorsicht beim Umgang mit heißer Asche walten zu lassen!

Polizei Fürstenfeldbruck | Bei uns veröffentlicht am 27.11.2017


Hier in Grafrath Weitere Nachrichten aus Grafrath und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Grafrath

Grafrath

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz