BAYERNregional
Grainau

Unfall am Bahnübergang

Am Freitag den 13.07.2018 kam es um 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall
am Bahnübergang in der Nähe des Ortseingangs Grainau.
Ein 47 Jähriger aus dem Landkreis war mit seinem Lkw auf der B23 von Ehrwald in
Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs. Da er zuvor vergessen hatte seinen
Ladekran einzufahren, durchtrennte er mit diesem den Fahrdraht.
Der Fahrer des Lastkraftwagens blieb unverletzt und die Unfallstelle wurde
unmittelbar nach der Alarmierung durch die FFW Grainau abgesichert.
Durch die herabgefallene Leitung entstand sowohl ein Schaden am Lkw als auch an
den Einrichtung der Bahn. Unter anderem war auch das Gleis betroffen, so dass die
durch die DB eingeleiteten Reparaturmaßnahmen bis 20:00 Uhr dauerten. Hierzu
wurde ein spezieller Reparaturzug aus München angefordert. Durch die
Straßenmeisterei wurde daher eine weiträumige Umleitung veranlasst. Trotzdem
kam es zu kleineren Stauungen im Bereich der B23.
Die Schadenshöhe wird durch die DB auf einen 6-stelligen Betrag geschätzt.
Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden
eingeleitet.

Polizei Garmisch-Partenkirchen | Bei uns veröffentlicht am 14.07.2018


Hier in Grainau Weitere Nachrichten aus Grainau und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Grainau

Grainau

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz