BAYERNregional
Grainau

Zusammenstoß zwischen Lieferwagen und Zahnradbahn der bayerischen Zugspitzbahn

Am heutigen Dienstag, gegen 10:40 Uhr, befuhr ein 53jähriger Paketaussteller aus dem Isartal mit seinem Zustellerfahrzeug, einem VW Transporter, den Breitackerweg im Grainauer Ortsteil Hammersbach.
Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er am unbeschrankten Bahnübergang einen Triebwagen der bayerischen Zugspitzbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Fahrzeug wurde ca. 50 Meter mitgeschleift und der Paketaussteller in diesem eingeschlossen.
Der Isartaler konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Grainau, die mit vier Fahrzeugen und rund 30 Mann im Einsatz war, und des Rettungsdienstes schwer verletzt aus seinem Fahrzeug gerettet werden.
Er wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallklinikum Murnau verbracht.
In der Zahnradbahn befanden sich neben dem 39jährigen Triebfahrzeugführer noch vier Fahrgäste. Alle Fahrgäste blieben unverletzt. Der Triebfahrzeugführer wurde zur vorsorglichen Behandlung in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen verbracht.
Am Zustellerfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15000,- Euro. Der Sachschaden am Triebfahrzeug beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.
Vom Unfallzeitpunkt bis ca. 12:30 Uhr war der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Garmisch und Grainau eingestellt.
Neben den Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war auch die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen mit mehreren Streifen im Einsatz.

Polizei Garmisch-Partenkirchen | Bei uns veröffentlicht am 03.12.2019


Hier in Grainau Weitere Nachrichten aus Grainau und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Grainau

Grainau

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz