BAYERNregional
Grainau

22-Jähriger tot aus Eibsee gezogen

GRAINAU, LKR. GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Jede Hilfe zu spät kam für einen 22 Jahre alten Mann am späten Sonntagnachmittag, 20. Juli 2014. Er war bei Schwimmen im Einsee untergegangen und von Helfern später aus dem Wasser gezogen worden. Die Weilheimer Kriminalpolizei untersucht jetzt, wie es zu dem Unfall kam.

Der 22-Jährige, ein indischer Staatsangehöriger, der bei einem Bekannten zu Besuch in der Region war, schwamm gegen 17.30 Uhr wenige Meter vom Ufer entfernt im See. Als der Schwimmer plötzlich nicht mehr zu sehen war und ihn auch der Bekannte nicht im Wasser finden konnte, wurde Hilfe geholt. Einige Minuten später fand man dann den 22-Jährigen im Wasser und holte ihn ans Ufer. Ein zufällig anwesender Arzt versuchte noch, den Mann zu reanimieren, das gelang aber nicht mehr.

Beamte der Weilheimer Kriminalpolizei haben die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Eine Obduktion soll jetzt die näheren Umstände zum Tod des jungen Mannes klären. Hinweise für ein Fremdverschulden ergaben sich für die Kripo aber keine.

Polizei Garmisch-Partenkirchen | Bei uns veröffentlicht am 21.07.2014


Hier in Grainau Weitere Nachrichten aus Grainau und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Grainau

Grainau

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz