BAYERNregional
Haar

Radfahrerin weicht anderem Radfahrer aus und stürzt – eine Person schwer verletzt – Beteiligter entfernt sich unerlaubt

Am Freitag, 14.06.2019, gegen 18.30 Uhr, fuhr eine 83-jährige Rentnerin mit ihrem
Fahrrad auf einem westlich des Waldfriedhofs in Haar verlaufenden Schotterweg.
Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Radfahrer einen Trampelpfad, welcher in den Schotterweg einmündet.
Der unbekannte Radfahrer fuhr unvermittelt auf den Schotterweg ein. Um einen
Zusammenstoß zu verhindern, wich die 83-Jährige zum linken Wegrand aus und kam zu
Sturz.
Die Rentnerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur stationären
Behandlung in ein Münchner Krankenhaus verbracht.
Der unbekannte Radfahrer hielt zunächst an und versorgte gemeinsam mit einer
hinzugekommenen Zeugin die 83-Jährige. Er vereinbarte mit der Rentnerin, deren
Ehemann, welcher sich in der gemeinsamen Wohnung unweit der Unfallstelle befand, zu
verständigen und mit ihm zurückzukehren. Der Unbekannte suchte den Ehemann der
Rentnerin jedoch nie auf. Stattdessen nutzte er die Gelegenheit, um sich von der
Unfallstelle zu entfernen, ohne seine Personalien bekannt zu geben.
Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß, braune Haare, schlanke/athletische Figur, west/-nordeuropäische Erscheinung
Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zur Person des unbekannten Radfahrers machen
können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210,
81549 München, Tel. (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 17.06.2019


Hier in Haar Weitere Nachrichten aus Haar und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Haar

Haar

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz