BAYERNregional
Habach

Arbeitsunfall mit einer schwer verletzten Person

Am Samstag, 24.03.2018, gegen 13.20 Uhr, wurden neben der Bundesstraße 472 (B
472) im Gemeindebereich Habach Arbeiten von einer Baufirma getätigt. Diese
verlegte ein Glasfaserkabel. Zum angegebenen Unfallzeitpunkt führte ein Arbeiter mit
seinem Minibagger Erdbewegungen aus. Der Abraum wurde hierbei auf einen in
unmittelbarer Nähe stehenden Lkw (Kieskipper) verladen.
Zeitgleich hat ein anderer auf der Baustelle tätiger Arbeiter aus bislang unbekannten
Gründen den Schwenkbereich der Baggerschaufel betreten. Der Baggerführer
konnte die Schwenkung der Schaufel nicht mehr rechtzeitig stoppen, so dass er den
Arbeiter mit der Schaufel voll getroffen und gegen den stehenden Lkw geschleudert
hat.
Der Arbeiter erlitt dadurch schwere Verletzungen, u.a. mehrere Rippenbrüche im
Bereich des Oberkörpers. Er wurde mit einem Sanka in das Unfallklinikum Murnau
zur weiteren Behandlung gebracht.

Polizei Penzberg | Bei uns veröffentlicht am 26.03.2018


Hier in Habach Weitere Nachrichten aus Habach und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Habach

Habach

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz