BAYERNregional
Habach

Fußtritt gegen den Kopf

HABACH, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gegen einen 45-jährigen Mann. Er hat am gestrigen Donnerstagabend, 4. September 2014, einen 43-Jährigen bei einem Streit schwer verletzt. Der Ermittlungsrichter wird im Laufe des heutigen Tages die Haftfrage prüfen.

Die beiden 45 und 43 Jahre alten polnischen Männer bewohnen in Habach gemeinsam eine Wohnung. Dort kam es am gestrigen Abend gegen 22.30 Uhr zu einem heftigen Streit, bei dem der 45-Jährige zuerst mit den Fäusten auf seinen Kontrahenten einschlug und dann wohl noch gegen den Kopf des am Boden liegenden Opfers trat. Der 43-Jährige wurde dabei schwer verletzt, er verlor bei der Attacke beispielsweise mehrere Zähne. Derzeit liegt er in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus.

Beamte der Penzberger Polizei und der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Weilheim nahmen den 45-Jährigen am Abend nach der Tat in der Wohnung fest. Die Ermittlungen in diesem Fall führt das zuständige Fachkommissariat der Kripo Weilheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der 45-Jährige noch im Laufe des heutigen Tages von den Beamten dem Ermittlungsrichter vorgeführt.



Polizei | Bei uns veröffentlicht am 05.09.2014


Hier in Habach Weitere Nachrichten aus Habach und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Habach

Habach

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz