BAYERNregional
Hohenbrunn

Person nach Wohnungsbrand verletzt

Bereits am Mittwoch, 15.05.2019, gegen 03:30 Uhr, verständigte ein 33-jähriger
Bewohner über den Notruf 112 die Feuerwehr, nachdem er eine Brandentwicklung in
seiner Einliegerwohnung im Ernst-Heinkel-Ring bemerkt hatte.
Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Bei dem Versuch den
Brand zunächst selbst zu löschen, erlitt der 33-Jährige eine Rauchgasintoxikation und
wurde deshalb in ein Krankenhaus gebracht.
Da sich der 33-Jährige zum Brandzeitpunkt alleine im Haus aufhielt, wurden keine
weiteren Personen verletzt.
Durch die Hitze- und Rauchentwicklung entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren
zehntausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden noch vor Ort durch das
Kriminalkommissariat 13 für Branddelikte aufgenommen. Derzeit muss von einer
vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen werden.
In diesem Zusammenhang kam es auch am Freitag, 17.05.2019 zur vorübergehenden
Festnahme eines 33-jährigen Tatverdächtigen. Diesbezüglich sind jedoch weitere
Ermittlungen notwendig.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 21.05.2019


Hier in Hohenbrunn Weitere Nachrichten aus Hohenbrunn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Hohenbrunn

Hohenbrunn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz