BAYERNregional
Icking

Luxus-SUV aus Großbritannien sichergestellt - Leasingrate zu teuer

Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau kontrollierten am gestrigen Sonntag gegen 21 Uhr auf der A 95 ein rumänisches Ehepaar in „ihrem“ Luxus-SUV. Der 45-jährige Fahrer händigte gültige rumänische Zulassungspapiere aus. Trotzdem schauten die beiden Schleierfahnder genauer nach und ihr Spürsinn sollte sie nicht täuschen. Wie sich nach umfangreichen Recherchen und Auslandsermittlungen der Grenzpolizisten feststellen ließ, war der Pkw in Großbritannien unterschlagen worden.
Die 42-jährige Ehefrau und Leasingnehmerin konnte in Großbritannien die hohen Raten nicht mehr bezahlen. Daraufhin besorgte sie sich für das Fahrzeug im November 2016 eine rumänische Zulassung. Zwischenzeitlich hatten sie dann im Jahr 2017 ihren Wohnsitz in den Landkreis Augsburg verlegt. Somit flog der Schwindel lange Zeit nicht auf, da das Fahrzeug den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung vermittelte. Der Pkw wurde nun vor Ort sichergestellt. Der Vermögenschaden lag beim Leasinggeber weit über 60.000 €. Die Sachbearbeitung haben die für Kfz-Verschiebung spezialisierten Ermittler der Grenzpolizei Murnau übernommen.

Grenzpolizeiinspektion Murnau am Staffelsee | Bei uns veröffentlicht am 12.08.2019


Hier in Icking Weitere Nachrichten aus Icking und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Icking

Icking

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz