BAYERNregional
Icking

Handy verkauft - Geldbezahlung bleibt aus

Ein 35-jähriger Ickinger stellte im April diesen Jahres sein Samsung Galaxy Smartphone zum Verkauf bei Ebay-Kleinanzeigen ein. Eine Engländerin zeigte sich interessiert an dem Smartphone, wollte es sogleich erwerben und versprach auch die prompte Überweisung. Der Ickinger versandte daraufhin das Handy an eine im Südwesten Englands gelegene Adresse. Von den versprochenen 500 Euro allerdings fehlt bislang jede Spur.
Da es in derartigen Fällen keinen Käuferschutz gibt und vom angeblichen Käufer nur spärliche Daten bekannt sind, sind die Chancen der Täterermittlung als äußerst gering einzuschätzen. Auch die 500 Euro wird der Ickinger wohl abschreiben müssen.

Polizei Wolfratshausen | Bei uns veröffentlicht am 06.05.2020


Hier in Icking Weitere Nachrichten aus Icking und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Icking

Icking

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz