BAYERNregional
Kaufering

Folgenschwerer Unfall nach Wies’n Besuch


Einen Schaden von über 20000,- Euro verursachte ein 33jähriger aus Hessen bei einem Unfall in Kaufering. Nach dem Besuch des Oktoberfest in München wollte der Angetrunkene noch eine Probefahrt mit einem schweren Geländewagen mit über 400 PS machen. Der ebenfalls betrunkene 24jährige Fahrzeughalter aus Offenbach am Main überließ ihm die Fahrzeugschlüssel obwohl der 33jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Aufgrund des Alkoholgenusses und mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Fahrer dann in der Bahnhofstraße in einer Linkskurve gerade aus gegen einen Laternenmasten, fuhr einen Zaun nieder und kam schließlich an einem Garagentor zum Stehen. Dabei wurde der in der Garage stehende Pkw auch noch beschädigt. Zu allem Überfluss bemerkte der Fahrzeughalter den Unfall, lief zur Unfallstelle und fuhr sein Fahrzeug anschließend von dort weg und wollte es verstecken.



Bei dem Unfallverursacher wurde ein Alkoholwert von über 1,5 Promille gemessen. Da er bereits mindestens dreimal einschlägig Vorbestraft ist wird er diesmal mit einer Freiheitsstrafe rechnen müssen. Bei dem Fahrzeughalter wurden über zwei Promille gemessen. Ihm wird der Führerschein abgenommen. Beide mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Schaden an dem Geländewagen beträgt ca. 20000.- Euro. Der restliche Schaden beträgt ca. 3000.- Euro.

Polizei Landsberg | Bei uns veröffentlicht am 03.10.2009


Hier in Kaufering Weitere Nachrichten aus Kaufering und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kaufering

Kaufering

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz