BAYERNregional
Kaufering

Kaufering - vermeintlicher Bootsunfall - Verkehrsteilnehmer fahren einfach weiter

Am Montag, 16.09.13, gegen 19.45 Uhr, bemerkte eine Pkw-Fahrerin von der Lechbrücke aus, dass ein Ruderboot auf dem Lech trieb und zu kentern drohte. Sie hielt mit Warnblinklicht auf der Brücke an, stieg aus und sah noch, dass das Boot unter der Brücke verschwand und auf der anderen Seite nicht mehr auftauchte. Als dann ein Elektroboot ebenfalls angefahren kam und unter der Brücke verschwand, nahm sie an es sei wirklich etwas passiert.
Tatsächlich hatte ein 14-jähriges Mädchen mit dem Boot Probleme bekommen und war unter bzw. unmittelbar nach der Brücke ans Ufer gefahren. Der Rudertrainer war mit dem Elektroboot hinterhergefahren und hatte sich um das Mädchen gekümmert.

In ihrer Verzweiflung hatte die Zeugin des Geschehens versucht Fahrzeuge auf der Brücke anzuhalten - allesamt waren jedoch vorbeigefahren - ohne die Frau oder ihren mit Warnblinker stehenden Pkw zu beachten.
Falls tatsächlich Hilfe nötig gewesen wäre, so hätte keiner der Vorbeifahrenden geholfen.

Polizei Landsberg | Bei uns veröffentlicht am 18.09.2013


Hier in Kaufering Weitere Nachrichten aus Kaufering und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kaufering

Kaufering

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz