BAYERNregional
Kottgeisering

Brand eines Einfamilienhauses

Aus bislang unbekannter Ursache geriet gestern Abend ein älteres freistehendes Einfamilienhaus in der Jesenwanger Straße in Brand.

Der 85-jährige Hausbewohner konnte sich mit leichten Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung selbständig aus dem Haus retten.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 000 Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.



Ein Nachbar verständigte gestern Abend, gegen 20.30 Uhr, über Notruf die Integrierte Leitstelle. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen der am Brandort eingesetzten umliegenden Feuerwehren Kottgeisering, Grafrath, Mammendorf, Jesenwang und Fürstenfeldbruck konnte ein rasches Ausbreiten der Flammen auf das gesamte Wohnhaus nicht mehr verhindert werden. Das mit Fehlboden und Holzbalkendecke gefertigte ältere Wohnhaus kann deshalb nicht mehr bewohnt werden.



Der zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus befindliche Eigentümer wollte nach eigenen Angaben seine in Brand geratene Wolldecke ins Freie bringen. Dabei zog es sich leichte Brandverletzungen und eine Rauchgastvergiftung zu.



Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung haben sich bisher nicht ergeben.



Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck prüft derzeit, ob eine vom Hausbewohner auf das Heizgerät abgelegte Wolldecke als Brandursache in Frage kommt.

Polizei Fürstenfeldbruck | Bei uns veröffentlicht am 20.03.2017


Hier in Kottgeisering Weitere Nachrichten aus Kottgeisering und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Kottgeisering

Kottgeisering

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz