BAYERNregional
Neuried

Verkehrsunfall mit Personenschaden am 20.09.2019 gegen 04.20 Uhr auf der A 95 im Gde.Bereich Neuried

Bereits in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags kam es auf der A 95 im Bereich Neuried zu einem Verkehrsunfall, bei dem 1 Person schwer verletzt wurde.
Ein 38jähriger Mann aus Italien war zu dieser Zeit mit einem Pkw VW Lupo auf der A 95 in Richtung Garmisch unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Fürstenried und dem Autobahndreieck Starnberg kam der Mann nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Von dort wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert, prallte noch gegen die rechte Schutzplanke und blieb anschließend total beschädigt auf der rechten Fahrspur liegen.
Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde durch das BRK in eine Münchner Klinik eingeliefert. Dort räumte der Mann den Beamten gegenüber ein, dass er vermutlich während der Fahrt eingeschlafen sei.
Der Gesamtschaden beim Unfall beträgt nach ersten Schätzungen ca. 5000,- €.
An der Unfallstelle waren zur Unterstützung, Absicherung und Reinigung der Fahrbahn die Freiwillige Feuerwehr Starnberg sowie die Autobahnmeisterei Starnberg eingesetzt.
Gegen den Fahrer des VW Lupo wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Da er in Deutschland keinen Wohnsitz hat, wurde die Staatsanwaltschaft München eingeschaltet. Von dort wurde eine sog. Sicherheitsleistung zur Sicherung des Verfahrens angeordnet.

Verkehrspolizeiinspektion Weilheim | Bei uns veröffentlicht am 22.09.2019


Hier in Neuried Weitere Nachrichten aus Neuried und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Neuried

Neuried

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz