BAYERNregional
Pullach im Isartal

Rollerfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und kommt zu Sturz – Pullach i. Isartal

Ein 21-jähriger Kellner fuhr am Montagabend, 13.06.2016, um
20.45 Uhr, mit seinem Kleinkraftrad auf der Sollner Straße in
Pullach in Richtung Osten. Da er keinen vorgeschriebenen Helm
trug, sollte er einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Trotz eindeutiger Anhaltezeichen, wie Blaulicht und
Anhaltesignalgeber „Stop Polizei“ setzte der 21-Jährige seine
Fahrt über die Wettersteinstraße in Richtung Süden fort und wollte
mit seinem Kleinkraftrad durch eine Fußgängerunterführung am
Promenadeweg vor der Polizei flüchten. Hierzu fuhr er die
Treppen hinab und kam an der vorletzten Stufe ohne
Fremdverschulden zu Sturz. Er zog sich dabei leichte
Hautabschürfungen am Ellbogen zu.
Zunächst flüchtete er zu Fuß weiter, gab jedoch nach ca. 150
Meter auf. Bei der anschließenden Festnahme stellten die
Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch und drogentypische
Ausfallerscheinungen fest.
Sein Kleinkraftrad war nicht zugelassen, er selbst nicht im Besitz
einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Der 21-Jährige wird sich nun
wegen diverser Vergehen verantworten müssen.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 14.06.2016


Hier in Pullach im Isartal Weitere Nachrichten aus Pullach im Isartal und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Pullach im Isartal

Pullach im Isartal

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz