BAYERNregional
Pullach im Isartal

Pkw-Fahrer missachtet die Vorfahrt eines Motorradfahrers; zwei Personen schwer verletzt

Eine 75-jährige Toyota-Fahrerin befuhr am Freitag, 02.06.2017,

um 12.10 Uhr, die Wolfratshauser Straße stadtauswärts und wollte

an der Einmündung zur B 11 nach links abbiegen. An der dortigen

Kreuzung wird der Verkehr durch Zeichen „Vorfahrt gewähren“

geregelt. Die Pkw-Fahrerin hielt zunächst an der Haltelinie der

Einmündung, setzte den Blinker und fuhr in den fließenden

Verkehr ein.

Offensichtlich aus Unachtsamkeit übersah sie beim Abbiegen eine

von links kommende 53-jährige Motorradfahrerin. Trotz einer

sofortigen Bremsung konnte die Motorradfahrerin einen

Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Sie stieß frontal gegen die linke vordere Fahrzeugseite des Pkw.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die

Motorradfahrerin über ihr Kraftrad katapultiert und flog gegen die

Windschutzscheibe Autos. Sie kam letztendlich auf der

Motorhaube zum Liegen.

Zur Unfallzeit trug die Motorradfahrerin einen geeigneten

Schutzhelm.

Beide Verkehrsteilnehmerinnen erlitten schwere Verletzungen

und mussten mit einem Rettungswagen zur stationären

Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Sachschaden der beiden Fahrzeuge beläuft sich auf

insgesamt ca. 7.000 Euro.

Zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr wurde der Fahrstreifen der B

11 für die nördliche Fahrtrichtung gesperrt. Der Verkehr wurde

durch die Beamten an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu

keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 06.06.2017


Hier in Pullach im Isartal Weitere Nachrichten aus Pullach im Isartal und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Pullach im Isartal

Pullach im Isartal

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz