BAYERNregional
Pullach im Isartal

Versuchter Einbruch in Wohnmobil aus 2018 geklärt

Ein versuchter Einbruch in ein Wohnmobil im Zeitraum von Sonntag, 21.10.2018, 12:00
Uhr, bis Dienstag, 30.10.2018, 17:20 Uhr, konnte durch die Münchner Kriminalpolizei
mittels am Tatort gesicherter DNA-Spur geklärt werden.
Ein seinerzeit unbekannter Täter schlug ein Plexiglasfenster ein, schnitt einen innen am Fenster angebrachten Rollladen auf und drang in das Wohnmobil ein. Beim Einschlagen der Plexiglasscheibe verletzte sich der Täter offenbar und hinterließ mehrere DNA-Spuren im Inneren des Fahrzeuges.
Der unbekannte Täter flüchtete ohne Tatbeute.
An dem Wohnmobil wurde nach dem Einbruchsversuch durch die Kriminalpolizei des
Polizeipräsidiums München eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Hierbei
konnten DNA-Spuren des unbekannten Täters gesichert werden. Bei einem Abgleich mit
der DNA-Analysedatei des Bundeskriminalamtes und in Zusammenarbeit mit dem
Bayerischen Landeskriminalamt konnten die Spuren zweifelsfrei einem 43-jährigen
Litauer zugeordnet werden. Er befindet sich derzeit wegen einer Freiheitsstrafe wegen
eines anderen Deliktes in einer Justizvollzugsanstalt.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 11.09.2019


Hier in Pullach im Isartal Weitere Nachrichten aus Pullach im Isartal und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Pullach im Isartal

Pullach im Isartal

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz