BAYERNregional
Schäftlarn

Fahranfänger erschrickt in einer Rechtskurve mit seinem Motorrad, bremst zu stark, stürzt und schlittert gegen entgegenkommenden Pkw

Am Freitag, 18.05.2018, gegen 14:15 Uhr, fuhr ein 19-Jähriger mit
seinem Motorrad Yamaha auf der in diesem Bereich kurvenreichen Staatsstraße 2071 in Richtung Schäftlarn/Hohenschäftlarn.
Zur gleichen Zeit fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw VW
ebenfalls auf der Staatsstraße 2071 in Richtung Kloster
Schäftlarn.
Der 19-Jährige Fahranfänger erschrak in einer Rechtskurve und
bremste mit der Vorderradbremse seine Yamaha zu stark ab.
Dabei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf
die rechte Fahrzeugseite. Im Anschluss schlitterte er mit seiner
Yamaha auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem VW des
51-Jährigen zusammen, der ihm entgegenkam.
Durch den Sturz wurde der 19-Jährige schwer verletzt und kam
mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein
Münchner Krankenhaus.
Beide Fahrzeuge wurden mittelschwer beschädigt und waren
nicht mehr fahrbereit. Die Yamaha wurde in die Polizeiverwahrstelle, der VW zu privat abgeschleppt. Der geschätzte Gesamtschaden beträgt ca. 7.500 Euro.
Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da die Staatsstraße 2071 wegen Fahrbahnreinigung und Abschleppung beider Fahrzeuge für die
Dauer von rund 2 Stunden komplett gesperrt werden musste.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 21.05.2018


Hier in Schäftlarn Weitere Nachrichten aus Schäftlarn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Schäftlarn

Schäftlarn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz